FC Bachletten 2020

4-4

FC Concordia Basel

30.01.2022 - 13:15 Uhr

Bachgraben

Testspiel

Weitere Informationen folgen

Feld

40

3

84

33

30

34

68

10

6

7

9

Aufstellung

40 Gian-Luca Iaiza

3 Diego Mighali

84 Noah Meier

33 Fionn Bumann

30 Michael Riedel

34 Milan Brupbacher

68 Emanuel Roter

10 Calvin Schmid (C)

6 Nicolas Staehelin

7 Bennett Newkirk

9 Xaver Dill

Bank

1 David Baier

4 Julian Dombois

8 Simon Seghezzo

13 Noam Schmidhauser

14 Benjamin Thalmann

16 Charles Newkirk

19 Pascal Wohlwender

21 Oliver Grun

77 Nico Theiler

99 Benjamin Klemperer

Tore FCB 2020

20' Dill 1:0

48' Schmid 2:1

62' Klemperer 3:1

79' Thalmann (P) 4:2

Bemerkungen

Spielbericht

Im ersten Spiel des Jahres 2022 empfängt der FCB 2020 den FC Concordia Basel aus der 3. Liga. Die Bachlettener sind geladen und setzen die Vorgaben des Trainerteams um: Mit viel Intensität und Aggressivität bringt man den Gegner in Bedrängnis und gewinnt viele Bälle zurück. In der 20. Minute führt genau ein solcher hoher Ballgewinn von Milan Brupbacher zum 1:0. Auf Vorlage von unserer Nummer 10 Calvin Schmid verwertet die Nummer 9 Xaver Dill per Flachschuss. Auch in der Folge ist der FC Bachletten die präsentere und gefährlichere Mannschaft. Anstatt die Führung auszubauen, lässt sich Abwehr und Torwart dann aber einmal von einem langen Ball übertölpeln, womit man mit einem 1:1 in die Pause muss. Direkt nach der Pause erhöht Geburtstagskind Schmid zum 2:1. Für die letzte halbe Stunde steht dann, abgesehen von Brupbacher, eine komplett neue Elf auf dem Kunstrasen (Baier; Wohlwender, Schmidhauser, Dombois (C), Thalmann; C. Newkirk; Theiler, Klemperer, Brupbacher, Seghezzo; Grun). In der 62. Minute ist es Benjamin Klemperer, der mit seinem schwächeren linken Fuss zum 3:1 einnetzt. Nach einem Fehlpass von David Baier kann Congeli wieder verkürzen, ehe dann Nico Theiler mit einer starken Finte einen Elfmeter herausholt. Der an diesem Tag hinten links agierende Benjamin Thalmann schnappt sich den Ball und versorgt ihn mit hulk’scher Überzeugung unten links. Thalmann hat sich während der Winterpause als Elfmeterschütze aufgedrängt. Im ganzen Kader ist er der einzige, der im Training eine 100-prozentige Trefferquote aufweist. Kurz darauf darf auch der Gegner vom Punkt antreten und kann auf 3:4 verkürzen. Der FC Concordia, wohl auch etwas in der Ehre gekränkt, sucht darauf vehement den Ausgleich, welcher dann auch gelingen sollte. Selbst ohne grüne Brille muss man aber sagen, dass Bachletten die bessere Mannschaft war, welche sich auch mehr Torchancen herausgespielt hat. Besonders erfreulich sind die starken Leistungen der fünf Winterneuzugänge Charles Newkirk, Gian-Luca Iaiza, Emanuel Roter, Nico Theiler und Noah Meier, welche allesamt ihr Debüt geben konnten.

Das nächste Testspiel findet in drei Wochen beim SC Binningen statt. Bis dahin gilt es, weiterhin hart zu arbeiten und sich stetig zu steigern. Der Auftakt war auf jeden Fall vielversprechend.