FC Bachletten 2020

7-3

Eri Basel

09.10.2022 - 13:00 Uhr

Bachgraben

8. Runde MS 22/23

Weitere Informationen folgen

Feld

35

23

4

33

17

8

77

99

6

19

9

Aufstellung

35 Gian-Luca Iaiza

23 Pablo Iselin (C)

4 Benjamin Thalmann

33 Fionn Bumann

17 Jordy Figueira

8 Milan Brupbacher

77 Marco Räss

99 Benjamin Klemperer

6 Nicolas Staehelin

19 Pascal Wohlwender

9 Xaver Dill

Bank

1 David Baier

2 Basil Willi

13 Noam Schmidhauser

27 Tobias Thommen

Tore FCB 2020

12' Brupbacher 1:0

18' Räss 2:0

33' Dill 3:1

39' Iselin 4:2

59' ET 5:2

81' Thommen 6:3

84' Räss 7:3

Bemerkungen

  • Baier ohne Einsatz

Spielbericht

Der FCB startet gut ins Spiel gegen Eri Basel und hat von den ersten Minuten an bereits vielversprechende Offensivaktionen. Das 1:0 fällt in der 12. Minute: Jordy Figueira, der wieder als rechter Aussenverteidiger agiert, schaltet sich in die Offensive ein und bedient den ebenfalls aufgerückten Milan Brupbacher, der den Ball in die gespannten Maschen drischt. Sechs Minuten später darf Pablo Iselin einen Freistoss treten, der noch leicht durch Marco Räss touchiert wird und im Tor landet. Dann erwischt’s plötzlich die Grünen: Eri verkürzt in der 28. Minute. 10 Minuten später ist das Skore bereits verdoppelt. Für Bachletten treffen Xaver Dill und Iselin, nun geht sein Freistoss direkt ins weite Eck, wunderschön! Mit diesem exotischen 4:2 geht es in die Pause. Bei den 2020ern ist man mit der Leistung nicht zufrieden und möchte sich in der zweiten Halbzeit steigern. Doch das gelingt nicht. Zwar gewinnt man schlussendlich souverän in der Höhe, doch die Art und Weise ist nicht vollends überzeugend. Bachletten kommt irgendwie nicht aus einem gewissen Schludrigkeitsstrudel heraus, obwohl man sich bemüht. Das 5:2 fällt mittels Eigentor, das 3:5 ist ein direkter Freistoss von Eri, das sich ordentlich effizient vor dem Tor zeigt. Das 6:3 ist ein strammer Schuss von Tobias Thommen, der nach Verletzung für die letzten Minuten zurückkehrt und dem Spiel gleich seinen Stempel aufdrückt. Drei Minuten später, in der 84. Minute, trifft nochmals Räss, der weiter an einer krassen Serie schraubt: Wenn er trifft, dann immer mindestens doppelt. Inklusive dem Testspiel gegen Kleinhüningen war das nun sein fünfter Doppelpack in sieben Partien! Wer braucht schon Super-Mario? Wir haben Super-Marco!

Am kommenden Samstag kommt es zu einer äusserst spannenden Partie. Der FC Bachletten gastiert beim SV Muttenz, den man mit einem Sieg überholen könnte und somit in den Top Vier ankommen würde.

Aufgrund des Rückzugs von Eri Basel fliesst dieses Spiel nicht mehr in die Wertung ein.