FC Bachletten 2020

5-2

VfR Kleinhüningen

04.10.2020 - 15:00 Uhr

Bachgraben

7. Runde HR 20

Weitere Informationen folgen

Feld

1

3

4

33

22

10

23

11

34

13

14

Aufstellung

1 David Baier

3 Diego Mighali

4 Julian Dombois

33 Fionn Bumann (C)

22 Alain Dubach

10 Luca Schwab

23 Pablo Iselin

11 Calvin Schmid

34 Noam Schmidhauser

13 Simon Seghezzo

14 Xaver Dill

Bank

5 Yannic Ruf

6 Nicolas Staehelin

19 Bennett Newkirk

30 Michael Riedel

42 Flavio Bucci

99 Benjamin Klemperer

Tore FCB 2020

63' Bumann 1:1

66' Klemperer (P) 2:1

70' Bucci 3:1

78' Schmid 4:1

89' Klemperer 5:2

Bemerkungen

Spielbericht

Heideröslein! Da könnten einem zwar wohl bessere Superlative einfallen. Wie dem auch sei, der FC Bachletten hat sich mit diesem Sieg in eine neue Sphäre gehievt! Im Spitzenkampf gegen den VfR Kleinhüningen, der bisher all seine fünf Spiele mehrheitlich klar gewann (5:0, 10:1, 5:3, 7:1, 4:0), liefern die 2020er ein fantastisches Spiel ab und gewinnen absolut verdient mit 5:2. Der FCB ist während 90 Minuten konzentriert, diszipliniert, aufsässig, kommunikativ und spielt sich einige Chancen heraus und lässt kaum etwas zu, gegen den Leader notabene! Nur aufgrund von einem missratenen Rückpass kommt der VfR nach 14 Minuten zu einem Tor. Der FCB 2020 kommt zu vielen gefährlichen Standards durch Luca Schwab von links und Calvin Schmid von rechts, kann sie aber (noch) nicht verwerten. So geht es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Nach der Pause machen die Bachlettener unbeirrt weiter und kommen dann nach 63 Minuten zu einem weiteren Eckball. Diesmal gerät er zu kurz, kommt jedoch irgendwie trotzdem auf die Birne von Kapitän Fionn Bumann, der die Zwiebel rückwärts via Torwart und Lattenunterkante ins Netz bugsiert! Nur drei Minuten später bekommt Bachletten einen Elfmeter, den Edeljoker Benjamin Klemperer perfekt unten links platziert, Spiel gedreht! Doch die Grünen aus dem Bachlettenquartier lassen nicht nach und kommen wieder kurz darauf zum 3:1. Der ebenfalls eingewechselte Flavio Bucci wird von Klemperer im Strafraum angespielt, legt in sich das Spielgerät ein bisschen zu weit vor, doch kann den Kunstsoff-Ellipsoid an VfR-Torhüter Ismail Bajramoski vorbeischippeln, Ekstase! Der FC Bachletten 2020 spielt weiter und macht in der 78. Minute den Deckel drauf: Schmid chippt den Ball herrlich über den Keeper und jubelt per gekonntem Klose-Salto. Was war schöner, das Tor oder der Jubel? Nach einem vermeintlichen Foul im FCB-Strafraum verkürzt Valentin Roos per Penalty auf 2:4, Goalie David Baier ist noch dran, es reicht aber nicht. Doch das spielt keine Rolle, weil Stürmer Klemperer mit seinem zweiten Treffer kurz vor Schluss definitiv alles klar macht.

Ein Riesenkompliment an die Mannschaft für diese Leistung, das war ein ganz grosses Zeichen an die Konkurrenz! Ein Sonderlob geht an die Abwehrkette Dubach/Bumann/Dombois/Mighali, die einen grossartigen Job macht.

Bilder