AS Timau Basel

0-6

FC Bachletten 2020

16.09.2020 - 20:00 Uhr

Rankhof

2. Runde HR 20

Weitere Informationen folgen

Feld

28

3

4

33

23

42

19

11

34

30

99

Aufstellung

28 Fabian Landolt

3 Diego Mighali

4 Julian Dombois

33 Fionn Bumann (C)

23 Pablo Iselin

42 Flavio Bucci

19 Bennett Newkirk

11 Calvin Schmid

34 Noam Schmidhauser

30 Michael Riedel

99 Benjamin Klemperer

Bank

1 David Baier

2 Florian Schnoz

5 Yannic Ruf

10 Luca Schwab

13 Simon Seghezzo

14 Xaver Dill

16 Müslüm Sarikaya

Tore FCB 2020

18' Klemperer 0:1

42' Newkirk 0:2

50' Seghezzo 0:3

58' Klemperer 0:4

78' Seghezzo 0:5

83' Schwab 0:6

Bemerkungen

Spielbericht

Wieder gewonnen, wieder zu null, neun Punkte aus vier Spielen: Der FC Bachletten ist im Fahrplan! Es ist ein warmer Mittwochabend. Die Mannschaft versammelt sich im Rankhof, als plötzlich ein Gewitter herbeirauscht. Eine spezielle Stimmung ummantelt dieses Nachtragsspiel, das wir im Rankhof-Stadion auf überragendem Rasen ausführen dürfen. Nebst den ausserordentlichen Bedingungen geht es auch auf dem Platz ungewohnt zu. Der ehrenwerte Schiedsrichter pfeift sehr gerne und verhindert damit mehrere reguläre Tore von uns und zeigt dem FCB vier gelbe Karten in einem Spiel, das fast zu keinem Zeitpunkt überhart geführt wird. Das ist bitter für die Strafpunktwertung, die ja mehr zählt als das Torverhältnis. Lirum larum, kommen wir zum Wesentlichen. Das Spiel erinnert stark an das Tetova-Spiel vom letzten Wochenende, in dem man das Spiel auch dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte entscheiden konnte. In den ersten 45 Minuten sind die 2020er zu hektisch und erlauben sich teils prekäre Ballverluste und suchen zu schnell den direkten Weg nach vorne, die typische Amateurfussballkrankheit eben. Zum Glück kassiert der FCB aber keinen Gegentreffer und kommt selber zu noch besseren Chancen als Timau und geht dank Toren von Benjamin Klemperer und Bennett Newkirk absolut verdient mit einem 2:0-Vorsprung in die Klopause. In der zweiten Hälfte hat der FC Bachletten 2020, der aus dem Eri Basel-Spiel gelernt hat, alles unter Kontrolle, bis auf ein kleines Druckphäschen vom AS Timau beim Stand von 4:0 für Bachletten. Die Tore erzielen Joker Simon Seghezzo nach 50 Minuten und wieder Sturmtank Klemperer noch vor Ablauf einer Stunde. Bachletten wird von der Ersatzbank angepeitscht und zeigt einige starke Spielzüge und versprüht viel Spielfreude. Gegen Ende erhöht Seghezzo mit seinem zweiten Streich noch auf 5:0. Den Schlusspunkt setzt Luca Schwab, der aus der Distanz abdrückt und die Kugel dem Äquator entlang in den Winkel zimmert, was für ein Abschluss eines geilen Spiels. Auch zu erwähnen ist die Leistung von Calvin Schmid, der zwei Assists liefert und zwei weitere Tore mit seiner Übersicht einleitet. Desweiteren gilt es noch zu betonen, dass unser Überflieger Simon Seghezzo mit vier Toren aus vier Spielen das interne Torschützenklassement anführt. Testspiele eingerechnet gelangen ihm bisher sogar acht Tore in acht Spielen! Man fragt sich, was sich der 20-Jährige morgens in den Kaffee mischt. Des letzte Kränzchen geht an die Torlinienkrake Fabian Landolt, der in zwei Test- und zwei Ligaspielen noch nie hinter sich greifen musste!

Am nächsten Sonntag wartet der FC Kaiseraugst, wo wieder nur ein Sieg zählt, damit man im Rennen um die Aufstiegsrunde bleibt, hopp FCB!

Bilder