FC Bachletten 2020

3-2

Eri Basel

20.04.2022 - 20:15 Uhr

St. Jakob

16. Runde MS 21/22

Weitere Informationen folgen

Feld

40

14

34

13

30

16

77

8

6

19

54

Aufstellung

40 Gian-Luca Iaiza

14 Benjamin Thalmann

34 Milan Brupbacher

13 Noam Schmidhauser

30 Michael Riedel

16 Charles Newkirk

77 Nico Theiler

8 Simon Seghezzo

6 Nicolas Staehelin (C)

19 Pascal Wohlwender

54 Silas Bader

Bank

1 David Baier

3 Diego Mighali

4 Julian Dombois

22 Alain Dubach

42 Flavio Bucci

68 Emanuel Roter

Tore FCB 2020

13' Seghezzo 1:0

14' Schmidhauser 2:0

33' Staehelin 3:0

Bemerkungen

  • Baier, Mighali, Dombois, Dubach und Bucci ohne Einsatz

Spielbericht

Der FC Bachletten gewinnt das Duell der Städter Untersektionen gegen Eri Basel. Somit steht es in der Gesamtbilanz der beiden Teams 2:1 für die Mannen des SC Steinen Basel. Im Wissen, dass Eri ein sehr tückischer Gegner ist, steigen die Gurken in dieses „Heimspiel“ im Joggeli. Der FCB hat weiterhin mit Absenzen zu kämpfen. Auf der Bank sitzen mit Diego Mighali, Julian Dombois, Alain Dubach und Flavio Bucci vier schwer angeschlagene Akteure. Zudem verletzt sich Torhüter David Baier beim Einwärmen am Finger und Gian-Luca Iaiza rückt kurzfristig in die Startaufstellung. Somit kommt an diesem Mittwochabend von den sechs Ersatzleuten nur Emanuel Roter zum Einsatz. Durch weitere Ausfälle wie dem von Noah Meier und die Sperre gegen Fionn Bumann beginnt mit Riedel/Schmidhauser/Brupbacher/Thalmann eine interessante Viererkette. Zudem gibt der 19- jährige Charles Newkirk auf der Sechserposition sein Startelf- und Pflichtspieldebüt. In der Sturmspitze beginnt zum ersten Mal Silas Bader. So viel zu den Personalien, jetzt ab ins Spiel: In der 13. Minute schlägt Pascal Wohlwender eine herrliche Flanke von rechts und Simon Seghezzo köpfelt sauber zur Führung. Nur eine Minute später schaltet sich Innenverteidiger Noam Schmidhauser in die Offensive ein und vollendet diese Aktion erfolgreich mit dem 2:0. In der 33. Spielminute erkämpft sich Captain Nicolas Staehelin den Ball in der dritten Zone und trifft eiskalt zum 3:0. Die darauffolgende knappe Stunde ist ein grosses Leiden für die Bachlettener. Eri kommt zum 1:3 und ab dann entwickelt sich ein offenes Spiel, in dem der FCB immer weniger zustande bringt, während Eri den Ausgleich anstrebt. Bachletten schwimmt teilweise gewaltig und schafft es kaum, das Geschehen auf dem hektischen Kunstrasen zu kontrollieren. In der 66. Minute kommt dann das 2:3 und die Partie ist jetzt erst recht ein einziger Kampf und die Gemüter erhitzen sich. Die Grünen realisieren endgültig, dass es nur noch mit letztem Einsatz gelingen würde, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Darüber hinaus braucht es einen hellwachen Iaiza im Kasten. Der Schlusspfiff des Schiedsrichters ist dann eine riesige Erlösung. Am Schluss kann man einfach nur glücklich sein, die drei Punkte ins wahre Zuhause mitzunehmen.

Das nächste Spiel des FCB 2020 findet am Sonntag, dem 1. Mai, statt. Die Schützenmattpärkler gastieren dann beim FC Srbija 1968 auf dem Rankhof.

Bilder